Was sind die verschiedenen Arten von Ergometern und ihre Bremsen?

Ein Ergometer ist ein Trainingsgerät, das bei der Reproduktion von Bewegungen in verschiedenen Formen hilft, die den Benutzer dazu bringen, sich zu bewegen, wenn er nicht auf dem Gerät sitzen würde. Es gibt viele verschiedene Arten von Ergometern, die alle mit unterschiedlichen Bremsen arbeiten.

Ergometer oder Rudergeräte im Allgemeinen

Die Benutzung eines Rudergeräts ist nicht schwierig. Ihre Bedürfnisse zu kennen ist wichtig, bevor Sie sich für eine Art Rudergerät entscheiden, da es sehr viele verschiedene Modelle auf dem Markt gibt.

Skandinavisches Rudergerät 

Dieses Rudergerät verwendet ein Doppelblatt mit einer klar definierten Strecke. Außerdem muss man, um es zu benutzen, nur der Bewegung auf den Schienen folgen, was sehr einfach ist. Einfach zu bedienen, leicht zu handhaben und ideal für Anfänger oder Sportbegeisterte – das skandinavische Rudergerät wird als ein Rudergerät der Spitzenklasse eingestuft.

Lateinisches Rudergerät

Dies ist ein Rudergerät, das ähnlich wie eine Armbrust aussieht und eine Doppelrudertechnik genau wie das Skandinavische bietet. Seine Bewegung ist jedoch wie beim Rudern kreuz und quer, was es etwas schwieriger zu handhaben und für ungeübte Personen weniger natürlich macht. Für eine intensive Nutzung ist dieses Gerät am empfehlenswertesten. Auch für Wettkämpfer oder Profis ist dieses Gerät am anpassungsfähigsten.

Rudergerät mit Mittelzug

Im Gegensatz zum vorherigen Modell funktioniert dieses Rudergerät anders als die anderen Modelle. Das Rudergerät mit Mittelzug ist in der Branche etwas bekannter, da es in den Medien, vor allem in Serien und Filmen, und in Fitnessstudios sehr präsent ist. Es bietet einen besonders einzigartigen Zug durch die Hilfe eines Griffs. Außerdem ist die Ruderbewegung nicht vordefiniert, sodass die maximale Kontrolle bei Ihnen liegt. Daher ist es ein technisch anspruchsvolleres Modell als andere Rudergeräte.

Lesen Sie mehr:   Worauf sollte man bei der Auswahl eines guten Handpan achten?

Die Bremsarten

Es gibt vier verschiedene Arten, wie Rudergeräte gebremst werden. Zunächst gibt es die hydraulische Bremsung. Bei dieser Art von Bremsen werden hydraulische Kolben verwendet, die bei vielen Einstellungen des Widerstands und der Intensität helfen. Zweitens haben wir die magnetische Bremse. Diese ist weniger leistungsstark, bietet aber einen nicht zu vernachlässigenden Vorteil vor allem im Hinblick auf die Geräuschentwicklung (geräuscharmes Gerät), wodurch es während seiner Trainingseinheit vergessen werden kann. Die letzte Bremsart ist die Wasserbremse. Obwohl es dem Kolbenbremssystem ähnlich ist, unterscheidet es sich durch sein geringes Gewicht und seine Geräuschlosigkeit.