Älterer Bruder, ältere Schwester

Das Projekt Älterer Bruder, ältere Schwester ist ein Mentorenprojekt, das eineN FreiwilligeN (älterer Bruder/ältere Schwester) mit einem Kind (jüngerer Bruder/jüngere Schwester) mit dem Ziel verbindet, dass die beiden eine hochwertige, fürsorgliche und das Kind unterstützende Beziehung aufbauen. Dieses Ziel wird in zwei Formen erreicht: In der Arbeit des Freiwilligen mit dem Kind und in der Arbeit einer Fachperson mit dem/r Freiwilligen. Die Freiwilligen wachsen durch ihre Arbeit als MentorInnen, stärken ihre Sozialkompetenzen und verbringen ihre Freizeit sinnvoll. 

Das Projekt Älterer Bruder, ältere Schwester ist das älteste Mentorenprojekt von NARKO-NE. Die Kinder verbringen individuell Zeit mit ihren MentorInnen, die ihnen zu Modellen sozial akzeptierten Verhaltens werden und sie dabei unterstützen, lebenswichtige Fähigkeiten zu entwickeln. Die Kinder gehen am liebsten ins Kino, spazieren, einen Kuchen essen, kegeln, schwimmen, Schlittschuh laufen. Besonders freuen sie sich auf die gemeinsamen Ausflüge und Workshops, wo Freundschaften mit anderen jüngeren Brüdern und Schwestern entstehen.

Die Kinder, die in dieses Projekt aufgenommen werden, stammen alle aus schwierigen Familiensituationen. Ihnen fehlt die Unterstützung der Familie. Deshalb werden die Freiwilligen darauf vorbereitet, eine ältere Schwester, ein älterer Bruder zu werden, also eine erwachsene Person, auf die Verlass ist und die ein Vorbild ist in der Zeit des Aufwachsens. Ein solch freundschaftliches Verhältnis trägt dazu bei, dass die Folgen der negativen Faktoren abgeschwächt werden, verhindert eine soziale Isolation und damit meist dadurch bedingte Schwierigkeiten in der Schule. Die Kinder bekommen so die Unterstützung, die sie in der Familie nicht haben. Ihnen wird geholfen, normale Sozialkontakte mit dem Umfeld zu knüpfen, so dass die Möglichkeiten einer Devianz in allen Sphären ihres Lebens und damit ihr sozialer Ausschluss verringert werden.

Im Zusammensein mit den Freiwilligen bekommen die Kinder die Möglichkeit, das Leben ausserhalb ihres Alltags kennenzulernen. Sie verbringen Zeit in Gemeinschaft, indem sie spielen, ins Theater gehen, ins Kino, öffentliche Verkehrsmittel benutzen, was für die meisten Kinder eine neue Erfahrung ist. In diesem Fall bedeutet Freizeit sinnvoll zu verbringen, ganz einfache Dinge zu tun, die die Kinder in ihrem Alltag nicht erleben. Den Kindern, die im Projekt sind, muss jemand „ganz normale“ Aspekte des Lebens zeigen und lehren, wie zum Bespiel ins Kino zu gehen, ins Museum, auf einen Spaziergang, eine Fahrradtour, usw.

Die Freiwilligen werden in ihrer Arbeit von Fachleuten begleitet und von SozialarbeiterInnen, PädagogInnen und PsychologInnen, Angestellten des kantonalen Sozialamtes von Sarajevo und des Kinderheimes in Sarajevo betreut.

Seit 2004 realisisert NARKO-NE das Projekt Älterer Bruder, ältere Schwester in Zusammenarbeit mit dem Kantonalen Sozialamt von Sarajevo, seit 2010 mit dem Kinderheim in Sarajevo.

Dauer des Projektzykluses: September – Juni

Anmeldefrist: Das ganze Jahr

Zielgruppe: Junge Menschen zwischen 20 und 30 Jahren

Kontaktperson für alle Fragen im Zusammenhang mit dem Projekt: Alma Hadziskakic, Projektkoordinatorin

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Volontiranje kao jedan od životnih puteva ka sreći i zadovoljstvu

Volonterizam je jedan od temelja civilnog društva jer oživljava najplemenitije ciljeve čovječanstva. Volonteri i volonterke se zauzimaju za mir, slobodu, ljudska prava, sigurnost, pružaju pomoć onima kojima je najviše potrebna… weiterlesen...

Je li zebra bijelo-crna ili crno-bijela

Kraj marta, a početak proljeća obilježen je jednim izletom kojeg će se volonteri, volonterke i djeca koja učestvuju u projektu Edukativni rad sa djecom u riziku "Darujmo im vrijeme umjesto… weiterlesen...

Nenasilnom komunikacijom do rješenja

U subotu, 18. 02., održan je drugi modul edukacije iz oblasti prevencije ovisnosti i promocije zdravlja u radu sa djecom u okviru projekta Edukativni rad sa djecom u riziku „Darujmo… weiterlesen...

Sve vijesti