IKS – Interkulturelle kreative Sommerwochen

Die interkulturellen kreativen Sommerwochen IKS bieten MittelschülerInnen aus Vares und Novo Travnik während der Sommerferien (einen Monat lang) interessante, sinnvolle und unterhaltsame Aktivitäten mit Studierenden aus der Schweiz. So zeigen sie positive Alternativen auf, wie Freizeit verbracht werden kann, anstatt mit Suchtverhalten, mit Drogen, Alkohol, Rauchen, Internet, usw. Gemeinsam üben sie Fähigkeiten ein, die für die Zukunft notwendig sind. Etwa 120 Kinder und Freiwillige nehmen in den beiden Städten begeistert am Tagesprogramm mit kreativen, sportlichen und künstlerischen Workshops teil. Das grosse Finale des Anlasses ist das Kids Festival im Stadtzentrum für alle Kinder, Freiwillige und die breite Öffentlichkeit.

 

Dieses einmonatige Projekt organisiert NARKO-NE in Zusammenarbeit mit den Gemeindebehörden von Vares und Novo Travnik. Jugendliche aus BiH, um die 50 MittelschülerInnen, organisieren gemeinsam mit 8-12 Studierenden aus der Schweiz Workshops mit kreativen, sportlichen und künstlerischen Aktivitäten, an denen um die 200 Kinder aus drei Verwaltungskreisen dieser zwei Gemeinden teilnehmen. Die Jugendlichen üben so Führungsquaitäten ein, verhandlen mit Autoritäten, informieren die Eltern und organisieren die Abschlussveranstaltung für alle Teilnehmenden. Die Hauptphasen des Projekts sind: Vorbereitungsworkshops für Leitpersonen und Freiwillige, viertätiger Workshop aller Freiwilligen aus beiden Gemeinden in der Natur, drei Wochen Workshops mit Kindern und Gleichaltrigen, Organisation des Kids Festivals und einen Ausflug in eine andere Stadt.

Die interkulturellen kreativen Sommerwochen sind das erste und älteste Projekt von NARKO-NE. Von 2002 bis 2014 wurde es in Vitez realisiert. 2005 und 2006 in Busovaca. Seit 2007 finden sie in Vares und seit 2014 in Novo Travnik jeweils während der Sommerferien statt.

 

Dauer eines Projektzykluses:

Anmeldefrist:

Zielgruppe: MittelschülerInnen aus Vares und Novo Travnik

Kontaktperson für alle Fragen in Zusammenhang mit dem Projekt: Schwester Magdalena Schildknecht, Projektkoordinatorin

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Putovanje kroz historiju IKS-a sa volonterima i volonterkama

Sam nastanak Udruženja za prevenciju ovisnosti NARKO-NE veže se za prvi projekat, Interkulturalne kreativne sedmice/tjedni IKS koji je predvodila bivša izvršna direktorica udruženja, a sadašnja projektna koordinatorica s. Magdalena Schildknecht.… weiterlesen...

Sve vijesti